Worn Wear Tour - PR Tool mit Langzeitwirkung

Bekleidung zu reparieren und sie viele Saisons weiter zu verwenden, trägt massiv dazu bei, den Fußabdruck zu reduzieren. Das ist nicht nur gut für`s Portemonnaie, sondern vor allem auch für unseren Planeten. Deshalb repariert Patagonia Produkte im Rahmen seine jährlich wiederkehrenden Worn Wear Tour kostenlos (Funktions-)Bekleidung, ganz gleich von welcher Marke sie ist. Auf Tour-Stopps in Europa werden viele Löcher gestopft, Daunen aufgefüllt und Reißverschlüsse repariert.

Worn Wear ist allerdings nicht nur für Sparfüchse und Umweltaktivisten interessant. Das Thema bietet vielen Konsumenten einen wertvollen Mehrwert, spiegelt den aktuellen Zeitgeist wieder und wird deshalb von Redaktionen immer wieder gerne als Service-Thema aufgegriffen. Neben den einschlägigen Special Interest Medien sind vor allem lokale Medien im Einzugsgebiet der Eventserie sehr an dem Thema interessiert, so berichtete vom ersten Halt in Salzburg unter anderem ServusTV und die Salzburger Nachrichten. Wir freuen uns auf viele weitere Reparatur-Sessions der rollenden Klamottenwerkstatt.

Mehr spannende Projekte